Logo + Home
 

Berechnung des individuellen Patientenrisikos

Mittels der Regressionskoeffizienten im logistischen Regressionsmodell lässt sich nun für jeden Patien­ten mit vollständigen Angaben zu den Risiko­faktoren die Wahrscheinlichkeit p, im Krankenhaus zu versterben, unter Berücksichtigung seiner individuellen Risikostruktur berechnen:

Formel

mit den Risikofaktoren x1,..,xn (hier mit den Werten „1“ bei Vorliegen und „0“ bei Nicht-Vorliegen eines Risikofaktors), der Konstanten β0 und den Regressionskoeffizienten β1,..,βn. So beträgt zum Beispiel nach KCH-Score 3.0 die erwartete Wahrschein­lich­keit, nach einem isoliert koronarchirurgischen Eingriff in einem deutschen Krankenhaus zu versterben, für eine 78-jährige weibliche Patientin mit arterieller Gefäβerkrankung, einer LVEF von 30 bis 50%, einer 3-Gefäβ-Erkrankung und ohne weitere Risikofaktoren

Formel

Bei zusätzlichem Vorliegen einer COPD als Lungen­erkrankung erhöht sich diese auf

Formel