Die Erfolgsgeschichte des CBD Öls

CBD Öl wird aus der Cannabispflanze gewonnen. Es enthält in hoher Konzentration CBD, ein Stoff der beruhigend und entspannend auf den Körper wirkt. Und in ganz geringer Menge THC, welches eine psychogene Wirkung hat. CBD-Öl ist freiverkäuflich in dieser Konzentration und legal. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel, was aber in sehr vielfältiger Weise, positiv auf den Körper wirkt.

Warum ist es so beliebt bei uns?

Heute spielt bei uns Wellness eine große Rolle, viele Menschen sind im Stress. Naturheilverfahren sind sehr gefragt, viele Menschen möchten selbst etwas zu Ihrer Gesundheit beitragen und sich nicht nur auf die Schulmedizin verlassen. Es ist durchaus sehr sinnvoll dieses Öl als Unterstützung zur Schulmedizin anzuwenden. Vielen Menschen hat es schon dabei geholfen sich besser zu fühlen. Es hat positive Wirkung auf den Körper. Das Öl kann anfangs mit Beginn der Einnahme Nebenwirkungen verursachen, welche aber nur vorübergehend auftreten. Man sollte den Arzt in Kenntnis über die Einnahme setzen, da auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auftreten können. Und bei einigen Erkrankungen ist es nicht sinnvoll CBD Öl einzunehmen, dies kann aber ihr Arzt mit ihnen zusammen besprechen. Der Arzt kann es auch als sinnvoll erachten, ein stärker konzentriertes Cannabisöl ein zusetzten, dieses ist aber nur auf Rezept und in der Apotheke zu bekommen, es ist also rezeptpflichtig.

Was ist das besondere an CBD Öl?

Es ist reich an wertvollen Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren, daneben enthält es Gamma Linolsäure. Diese wirken entzündungshemmend bei Hauterkrankungen wie Schuppenflechten und Neurodermitis.
Vitamin E ist ein Antioxidant und entfernt freie Radikale und Schadstoffe aus dem Körper.
Vitamin B1 ist ein Nervenvitamin, es sorgt für einen optimalen Energiestoffwechsel und eine normale Nervenfunktion.
B2 wird auch als Riboflavin bezeichnet und ist für die Versorgung des Nervensystem und eine gute Sehkraft zuständig. Es schützt zusätzlich die Zellen vor antioxidativem Stress. Also CBD ÖL ist wahrhaftig ein Nahrungsergänzungsmittel mit zahlreichen Vitamin und nutzen für die Gesundheit.
Zusätzlichen finden sich die Spurenelemente Kalzium, Kalium, Eisen, Mangan, Zink darin. Es enthält ebenso Chlorophyll und Carotinoide.

Bei welchen Krankheiten bringt es Besserung?

Wie bereits schon erwähnt, wirkt es gut auf die Nerven, bei Stress und es entspannt. Es ist gut anzuwenden bei depressiven Phasen, bei Schlafstörungen und bei Stress bedingten Beschwerden.

  • Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechten, Allergien und trockener Haut wirkt es durch die hochwertigen Fettsäuren entzündungshemmend.
  • Es gibt Studien die belegen das CBD ÖL bei Alzheimer/Demenz den Abbau der Gehirnzellen verlangsamt.
  • Bei chronischen Schmerzen wirkt es lindernd, wie vor allem bei Fibromyalgie, aber auch bei anderen Schmerzuständen bringt es Besserung.
  • Die Inhaltsstoffe des Öls, können vorbeugend Diabetes verhindern.
  • Bei der Rauchentwöhnung, hilft es die Entzugserscheinungen zu lindern.
  • Bei Morbus Crohn Patienten, wirkt sich das Öl positiv auf die Darmgesundheit aus, Darmentzündungen klingen ab.
  • Multiple Sklerose Patienten profitieren von einer Verbesserung der Bewegung und dem Allgemeinzustand.
  • Studien haben die positive Wirkung bei Krebs belegt, das Öl hilft, bei einer Chemotherapie diese besser zu bewältigen. Aber auch deuten die Studien darauf hin, das es das Krebswachstum hemmt.

Die Studien sind noch lange nicht abgeschlossen, aber die positive Wirkung kann nicht abgestritten werden. Auch bei vielen anderen Erkrankungen hilft das Öl. Viele Menschen mit chronischen Erkrankungen profitieren von der Einnahme. Der Erfolg dieses Öles ist der geringen Nebenwirkungen und der dagegen Vielfältigkeit von Behandlungen der Beschwerden zu verdanken. Und eben der Offenheit der Menschen an pflanzlichen und Naturheilmittel.